Notfallnummer +43 2635 65189 Waldmüllergasse 3, 2620 Neunkirchen
Öffnungszeiten Mo - Fr: 8:30-12:30 & 13:30-17:30
Close
Notfallnummer +43 2635 65189 ordination@zahnarzt-neunkirchen.at
Orale Chirurgie

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles über:

  • Weisheitszahnentfernung
  • Wurzelspitzenresektion
  • Knochenaufbau

Weisheitszahnentfernung

Erreicht ein Zahn nach abgeschlossenem Wurzelwachstum die Kauebene nicht, liegt eine sogenannte Retention (lat.: retinere = „zurückhalten“) vor.
Unter den möglichen Ursachen für eine Zahnretention kommt dem Platzmangel die größte Bedeutung zu.

Aus folgenden Gründen sollte ein verlagerter Zahn entfernt werden:

  • Platzmangel
  • Entzündungen
  • Gefahr von Zystenbildungen
  • Schädigung benachbarter Zähne (Karies, Resorption.)

Wurzelspitzenresektion

Bei einer Wurzelspitzenresektion (WSR) handelt es sich um einen Erhaltungsversuch des erkrankten, bereits wurzelbehandelten Zahnes.
Dabei wird die Wurzelspitze, mit dem sie umgebenden Entzündungsherd, chirurgisch entfernt.
Die Erfolgsaussichten sind dabei von der Größe des Entzündungsherdes und dessen Lage abhängig.

Das Ziel der Wurzelspitzenresektion besteht darin, die Schwachpunkte der konventionellen Wurzelbehandlung zu beseitigen und den Wurzelkanal bakteriendicht zu versiegeln. Dabei wird die Wurzelspitze völlig entfernt und das umgebende Gewebe ausgeschält. Ursachen für eine erschwerte konventionelle Wurzelbehandlung sind meist zahlreiche Verzweigungen und  Seitenkanälchen der Zahnwurzel.

Knochenaufbau

Nach dreidimensionaler Diagnostik stellt sich leider immer wieder heraus, dass für das Setzen eines Implantates zuwenig Knochen vorhanden ist.
Durch verschiedene moderne Methoden kann dieser wieder aufgebaut werden.

  • Transplantation; die Verpflanzung eigenen Knochens, meist aus dem Kieferwinkel entnommen
  • Aufbau mit Hilfe von Knochenersatzmaterialien

Top ausgebildete Spezialisten auf jedem Gebiet